Ratgeber

Das Problem Legionellen-Befall und die Lösung LEGIOSAVE®

Hier die wichtigsten Fragen & Antworten zum Thema Legionellen, Haftung und alles Wissenswerte über den LEGIOSAVE®.

Ihre Frage ist nicht dabei? Gern helfen wir Ihnen im persönlichen Kontakt weiter.

Das zuständige Gesundheitsamt schreibt keine Methode zur Beseitigung der Legionellen vor. Sie haben die freie Wahl, geeignete Gegenmaßnahmen zu treffen. Mit dem LEGIOSAVE® und den vollautomatischen Spülungen des betroffenen Leitungssystems schwemmen Sie die Legionellen einfach aus. Diese Lösung ist in der Regel die einfachste und kostengünstigste. Je nach Schwere des Befalls können Sie bereits nach wenigen Wochen Einsatz des LEGIOSAVE® eine weitere Beprobung veranlassen. Das Problem des Legionellen-Befalls hat sich dann in den allermeisten Fällen erledigt.

Da Legionellen sich nur in stehendem Wasser vermehren können, liegt die Ursache für Legionellen-Befall meist in fehlender Wasserentnahme. Die Gründe hierfür können Leerstand in Teilen des Objektes, ungenutzte Leitungsstränge oder Teilbereiche des Leitungssystems, in denen selten oder nie Wasser entnommen wird, sein. Die Lösung lautet dann: „Wasser muss fließen!“ – der Gesetzgeber umschreibt es mit „bestimmungsgemäßen Gebrauch“. Der LEGIOSAVE® beugt durch vollautomatische Spülungen alle 72 Stunden bei effizientem Wasserverbrauch der Legionellen-Bildung vor bzw. beseitigt bestehenden Legionellen-Befall durch das Ausspülen der gefährlichen Bakterien.

Neben dem einfachen Ausspülen der Legionellen durch regelmäßige Wasserentnahme sind noch andere Methoden im Einsatz. Hierzu zählen u.a. das vollständige Entleeren der Leitungen und Ausspülen mit Chemikalien, der Einsatz von festverbauten Filtersystemen, sowie die „Bestrahlung“ des Leitungswassers mit keimabtötendem UV-Licht durch entsprechende Einbauten. Die Methode der regelmäßigen Wasserentnahme ist die einfachste und effizienteste. Der LEGIOSAVE® übernimmt die vollautomatisch und mit TÜV zertifizierter Sicherheitsgarantie.

Wir haben für den LEGIOAVE® nur hochwertigste Qualitätskomponenten verbaut und Qualität kostet Geld. Die Amortisationszeit des LEGIOSAVE® bei Kauf läge im Vergleich zum Mietbezug bei über einem Jahr Dauereinsatz! Um Betroffenen eine kostengünstige und effiziente Lösung bei akutem Legionellen-Befall und ein sicheres System zur Legionellen-Prävention anbieten zu können, haben wir uns bewusst für das Mietmodell entschieden.

Bei Legionellen-Befall drohen zwei potenzielle Gefahrenherde: Zum einen besteht akute Gesundheitsgefahr, da die Bakterien durch Aerosole – etwa beim Duschen – in die Lunge gelangen und dort schwerste Lungenkrankheiten auslösen können (Legionellose). Zum anderen sind Sie als Eigentümer, Verwalter oder sonstige juristisch Person für den einwandfreien Zustand des Trinkwassers in Ihrem Objekt verantwortlich. Bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Zuwiderhandlung drohen juristische Konsequenzen gemäß Trinkwasserverordnung.

Ja! Mit dem LEGIOSAVE® sparen Sie im Vergleich zur manuellen Spülung durch die Hausverwaltung oder beauftragte Serviceunternehmen Zeit und Geld. Manpower sowie die An- und Abfahrt mit Servicefahrzeugen für die Durchführung von manuellen Spülungen und deren Protokollierung sind teuer und abstimmungsintensiv!

SO ERREICHEN SIE UNS

Sie wünschen eine persönliche Beratung über den geprüften Legionellen-Schutz mit dem LEGIOSAVE®?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon: 02225 8880810

Gern beantworten wir Ihre Fragen auch schriftlich. Nutzen Sie hierfür das nebenstehende Kontaktformular oder senden Sie uns eine E-Mail an service@legiosave.de

MHS GmbH
Wernher-von-Braun-Str. 8
53501 Grafschaft
Telefon: 02225 8880810
Fax: 02225 8880812
E-Mail: service@legiosave.de

Montags bis freitags 09:00 bis 19:00 Uhr

* Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus.

Einfach, sicher, effektiv
gegen Legionellen.

© 2021 LEGIOSAVE®. All Rights Reserved.